Stadtpfarrei Mariae Namen

Katholische Stadtpfarrei

Mariae Namen Hanau

Im Bangert 6
63450 Hanau

Telefon: (0 61 81) 9 23 00 70

 

aktuelle Pfarrmitteilungen

Die Gottesdienste von Heilig Geist und St. Josef finden aktuell aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen auch in der Stadtpfarrkirche Mariae Namen statt. 

Citypastoral Hanau

 
 

Hinweise zu den öffentlichen Gottesdiensten

05.05.2020

Am Freitag, 8. Mai um 9 Uhr, findet der erste öffentliche Gottesdienst statt (bitte melden Sie sich an!). Ab dem Wochenende 9./10. Mai feiern wir auch wieder Sonntagsmessen. Lesen Sie hier alle Informationen, die Sie brauchen, um an den Gottesdiensten in dieser Sondersituation teilnehmen zu können - und damit Sie und alle anderen vor der Weitergabe des Virus dabei geschützt sind.

Liebe Schwester und Brüder,

das Coronavirus hat ganz Deutschland und die gesamte Erdbevölkerung immer noch fest im Griff. Wir sind dankbar und froh, dass wir nach einigen Wochen wieder gemeinsam Gottesdienst feiern dürfen. Diese Gottesdienste können aber nur unter strengen Hygiene- und Schutzmaßnahen gefeiert werden, damit das Virus nicht verbreitet wird. Über die wichtigsten Punkte wird im Folgenden informiert:

 

 

1.      Wegen der Menge an Gottesdienstbesuchern, müssen Sie sich in den nächsten Wochen für die Sonntagmessen telefonisch unter 06181/9230075 anmelden. Unter dieser Telefonnummer können Sie auch Intentionen bestellen – unabhängig aus welcher Pfarrei Sie kommen. Jede Person kann sich nur für einen Gottesdienst pro Wochenende anmelden, damit gewährleistet ist, dass möglichst viele zu den Messfeiern kommen können. Der Besuch der Werktagsmessen ist ohne Anmeldung möglich (nur am 08.05. ist eine Anmeldung erforderlich).


Wichtig: Kommen Sie bitte frühestens 30 Minuten vor Gottesdienstbeginn. Die Kirche wird in dieser Vorlaufzeit für Sie desinfiziert und öffnet daher erst 30 Minuten vor Gottesdienstbeginn.


2.      Das Tragen eines Mund- Nasenschutzes ist keine Pflicht. Er darf aber gerne auch während der Messe getragen werden.


3.      Bitte achten Sie selbst auf eine hohe Handhygiene und waschen Sie sich vor dem Kirchgang zuhause gründlich die Hände. Hierdurch schützen Sie sich und andere.


4.      Die Weihwasserbecken bleiben vorerst leer.


5.      Es ist im ganzen Gottesdienst immer auf den nötigen Sicherheitsabstand von 1,5m zu achten. Menschen aus einem Haushalt müssen diesen Abstand untereinander nicht einhalten, jedoch zu den anderen Gläubigen!


6.      Da durch den Gesang im Gottesdienst die meisten Viren durch die Luft transportiert werden können, werden die Gemeindegesänge auf das Nötigste reduziert. Bitte bringen Sie im nächsten Gottesdienst Ihr eigenes Gotteslob mit, da wir keine zur Verfügung stellen dürfen.


7.      Am Ausgang wird ein Kollektenkörbchen stehen, hier können Sie Ihre Spende einlegen.


8.      Der Friedensgruß erfolgt durch ein freundliches Zunicken. Das Händeschütteln entfällt.


9.      Auch der Kommunionempfang wird anders ablaufen müssen:


a.      Zuerst kommt der linke Block von vorne Reihe für Reihe, dann der rechte Block von vorne Reihe für Reihe.

b.      Bitte achten Sie hier auf den Abstand. Dieser ist durch Streifen am Boden angezeigt.

c.      Der Empfang der Eucharistie erfolgt ohne Spendeformel „Der Leib Christi“; die Antwort „Amen“ entfällt ebenso. Dieser Dialog wird vor dem Austeilen der Kommunion gemeinsam gesprochen. Die Hostie wird zum Empfang einfach in die Handfläche gelegt.

d.      Mundkommunion ist verboten! Hiervon darf keine Ausnahme gemacht werden.


10.   Der Ausgang erfolgt nur durch die rechte hintere Tür. Auch hier ist auf den Sicherheitsabstand von 1,5 m zu achten. Bitte gehen Sie zügig und bleiben Sie draußen nicht vor der Tür stehen, um keinen Stau nach hinten zu verursachen.

 

 

Es sind viele und für uns ungewohnte Regeln. Wir bitten Sie herzlich um die Beachtung dieser Hinweise. Nur so ist eine Eindämmung des Virus möglich und gleichzeitig gesichert, dass wir auch weiterhin gemeinsam Gottesdienst feiern dürfen.



Sie benötigen Hilfe in der aktuellen Situation?

 

Ansprechbar - für Sie da:

 

Taufen

An jedem 1. Sonntag im Monat finden um 12:00 Uhr Taufen statt. Die Taufgespräche sind am Mittwoch vor der Taufe um 19:00 Uhr im Pfarrbüro.


Wenn Sie Ihr Kind taufen lassen möchten, melden Sie sich bitte für einen Termin im Pfarrbüro.

 

Mittagsgebet

  • Innehalten
  • Zur Ruhe kommen
  • Auf Gott hören
  • Mit Gott sprechen

Herzliche Einladung 

jeden Mittwoch

von 12:05 Uhr - 12:15 Uhr

in der Stadtpfarrkirche