Stadtpfarrei Mariae Namen

Katholische Stadtpfarrei

Mariae Namen Hanau

Im Bangert 6
63450 Hanau

Telefon: (0 61 81) 9 23 00 70

 
 

Unsere Pfarrmitteilungen






 

Das Bistum Fulda

Stadtpfarrei Mariae Namen Hanau

Die Glocken der Stadtpfarrkirche

Die Glocken haben in der Vergangenheit eine wechselvolle Geschichte erlebt. Es wird berichtet, dass nach der Kirchweihe am 28. August 1850 die Stadtpfarrkirche im Jahre 1869 eine Orgel von dem Orgelbaumeister Klais in Bonn mit 36 klingenden Registern und drei Glocken hatte. Diese Glocken taten ihren Dienst bis zum Ersten Weltkrieg. Im Jahre 1916 läuteten sie das letzte Mal und mussten dann für Kriegszwecke abgegeben werden. Bereits 10 Jahre später konnten wieder fünf Glocken angeschafft werden. Auch diese Glocken sollten nicht sehr lange ihre Aufgaben erfüllen können. Im Januar 1942 mussten sie wiederum für die Kriegsmaschinerie geopfert und abgeliefert werden. Nur die kleine C-Glocke wurde nicht abmontiert. Sie wurde für unwürdig befunden, als Kanone in den Krieg ziehen zu dürfen. Das Glöckchen überlebte sogar die Explosion einer Luftmine in unmittelbarer Nähe der Stadtpfarrkirche. Bei dieser Explosion am 7. Dezember 1944 stürzte ein großer Teil der Kirche ein. Aber die C-Glocke hing auch nach dem fürchterlichen Angriff auf Hanau am 19. März 1945 noch in ihrem ausgeglühten und zerstörten Glockenstuhl.

Am Fronleichnamstag 1946 haben Mitglieder der Kolpingfamilie die kleine C-Glocke mit viel Mühe in dem baufälligen Gerüst notdürftig zum Klingen gebracht, bevor sie kurz danach aus Sicherheits-gründen ganz demontiert werden musste. Nach dem 1952 erfolgten Wiederaufbau und der Errichtung eines Glockenturmes im Jahre 1956 bildete die C-Glocke den Grundstock eines neuen Geläutes der Kirche. Zur Freude der Gemeinde konnte sie das erste Mal wieder 1971 erklingen. In den siebziger Jahren wurde das Geläute durch Stiftungen Hanauer Familien mit einer A-, G- und E-Glocke erweitert.

Die jetzt vorhandenen vier Glocken bildeten einen schönen, vollen Akkord, der sich wohlklingend in das Geläut der anderen Hanauer Kirche, speziell der evangelischen Marienkirche, harmonisch ein- passt.
Im Jahr 1995 wurden zwei zusätzliche Glocken gestiftet, nämlich eine große C-Glocke und eine kleine H-Glocke.

Taufen

An jedem 1. Sonntag im Monat finden um 12:00 Uhr Taufen statt. Die Taufgespräche sind am Mittwoch vor der Taufe um 19:00 Uhr im Pfarrbüro.


Wenn Sie Ihr Kind taufen lassen möchten, melden Sie sich bitte für einen Termin im Pfarrbüro.

 

Kirchencafé

An jedem 2. Sonntag im Monat gestaltet der Pfarrgemeinderat im Anschluss an den Gottesdienst im Pfarrsaal des Dechant-Diel-Hauses ein Kirchencafé. Dort haben Sie die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen sowie an Getränken und kleinen Speisen zu stärken.

Herzliche Einladung!

 

Mittagsgebet

  • Innehalten
  • Zur Ruhe kommen
  • Auf Gott hören
  • Mit Gott sprechen

Herzliche Einladung 

jeden Mittwoch

von 12:05 Uhr - 12:15 Uhr

in der Stadtpfarrkirche